Samstag, Juni 22, 2024
13.5 C
Sankt Augustin
Samstag, 22. Juni 2024
13.5 C
Sankt Augustin

Wir sind auf dem 2,7-Grad-Pfad

Termine

Vortrag des TV-Meteorologen Sven Plöger im RSG macht nachdenklich

(hdp) Der bekannte Meteorologe und TV-Journalist Sven Plöger hielt am vergangenen Montag den Einführungsvortrag zur Woche der Nachhaltigkeit in Sankt Augustin. Sven Plöger ist in Sankt Augustin aufgewachsen und zur Schule gegangen und konnte im Publikum auch seinen alten Physiklehrer Peter Jansen begrüßen.

Seine Bestandsaufnahme zum Weltklima ist alles andere als beruhigend: „Wir sind auf einem 2,7-Grad-Pfad“ und damit weit hinter den Zielvorgaben der Klima-Konferenzen (1,5-Grad-Ziel), den politischen Versprechungen und Absichtserklärungen. Seine Erklärungen für die Ignoranz, ja teilweise sogar Leugnung der Klimaverschlechterung und dass trotz der eindeutigen Faktenlage zum CO2-Ausstoß, der Temperaturanstiege sowie der Häufung von Starkregen- und Dürreperioden, ist: „Die Klimakrise ist die langsamste Krise. Man sieht nicht den Schaden, den man selbst anrichtet, genauso wenig wie den Erfolg, wenn man sich für ein besseres Klima engagiert.“

Auch ist das Erdsystem mit seinen Klimaprozessen zu komplex, weil alles zusammenwirkt und die Wechselwirkungen zwischen der Atmosphäre, den Ozeanen, dem Eis und den Landmassen auf unterschiedlichen Zeitskalen stattfinden. Damit gibt es keine einfachen, schnellen Lösungen für das Gesamtproblem, aber leider Raum für Populisten, die daraus politischen Kapital versuchen zu schlagen.

Vor diesem Hintergrund empfiehlt Sven Plöger: „Wir brauchen Haltung, um dem Klimaproblem zu begegnen. Wir haben kein Wissensproblem, sondern ein Handlungsproblem.“ Seine Antwort auf die Folgen der Klimaveränderungen ist kurz, aber deutlich: „Wir verlieren Lebensraum. Wir schaffen es einfach nicht, die Ressourcen, die wir brauchen, nicht zu zerstören.“

Bedauerlich ist in diesem Zusammenhang, dass die vergangenen und aktuellen Krisen auf der Welt, angefangen mit Corona, die andauernden Kriege, die Energie- und Finanzdebatten die Klimaprobleme weitgehend verdrängen. Sven Plöger fordert Respekt gegenüber dem, was die Natur uns bietet und unterstreicht die den Vortrag einleitende Aufforderung von Bürgermeister Dr. Max Leitterstorf, die Fakten zur Klimakrise zur Kenntnis nehmen, sich eine Meinung zu bilden und dann über Maßnahmen zu entscheiden: „Jeder Einzelne kann etwas tun, auch kleine Schritte helfen.“

Das neue Umweltprogramm 2024 der Stadt Sankt Augustin gibt dazu viele Informationen. Die Broschüre ist im Umweltbüro der Stadt erhältlich und online unter https://www.sankt-augustin.de/kultur-freizeit/umweltprogramm

einsehbar.

Neuigkeiten

Open-Air Theater auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

NN Theater Köln präsentiert "Peer Gynt" Freitag, 2. August, 19 Uhr, Karl-Gatzweiler-Platz, 53757 Sankt Augustin Am Freitag, 2. August, um 19...

Weitere Artikel wie dieser

Cookie Consent mit Real Cookie Banner