Dienstag, Juli 16, 2024
21.2 C
Sankt Augustin
Dienstag, 16. Juli 2024
21.2 C
Sankt Augustin

Umgestaltung der Mendener Ortsmitte

Termine

Unternehmergemeinschaft MendenPlus zeigt reges Interesse und hat ein Auge auf die Pläne der Stadt

Anfang Juni veröffentlichte die Stadt Sankt Augustin drei Varianten zur Umgestaltung der Mendener Ortsmitte. Beauftragt wurde ein externes Unternehmen aus Köln, Varianten einer möglichen Zukunft der Ortsmitte in drei Versionen darzustellen. Dies geschieht nicht zum ersten Mal, wurden doch bereits in der Vergangenheit mehrere Entwürfe vorgelegt, in welchen die Anwohner und Unternehmer aus Menden augenscheinlich nicht berücksichtigt wurden.

Verbunden war diese Veröffentlichung mit der Bitte an die Bürger, sich bereits im Vorfeld zu den Varianten zu äußern. Möglich war dies über die Website der Stadt Sankt Augustin. Dort konnten alle Varianten eingesehen sowie anonym Hinweise gegeben und Fragen gestellt werden. MendenPlus machte zusätzlich durch Facebook, den Schaukasten in Menden sowie den Essele News WhatsApp-Kanal ebenfalls auf diese Möglichkeit aufmerksam.

Denn bei der Unternehmergemeinschaft, deren Ursprung in der Mendener Ortsmitte liegt, sorgten diese neuen Vorschläge, welche auch immer wieder mit entsprechenden Kosten verbunden sind, für Verwunderung, da aus den Varianten augenscheinlich wenig Vorschläge aus der Bürgerschaft der Vorjahre eingeflossen waren.

Aus diesem Anlass entschied sich der Vorstand der Unternehmergemeinschaft kurzfristig dazu, Mitte Juni zu einer Versammlung einzuladen, um einen persönlichen Austausch unter den MendenPlus-Mitgliedern, Selbstständigen und Unternehmern aus Menden zu ermöglichen. Hierzu wurden auch Vertreter des Junggesellenvereins & Maiclubs Menden (als am stärksten betroffener Verein), der Ortsausschuss Menden (als Vertreter aller Mendener Vereine), die Ortsvorsteherin von Menden sowie Vertreter aus der Politik eingeladen.

Nach der Eröffnung und einleitenden Worten des ersten Vorsitzenden Dr. Nico Schmied nahm die Diskussion schnell an Fahrt auf, und es wurde leidenschaftlich und emotional für den Erhalt des Marktplatzes argumentiert. Dieser ist nicht nur für das Brauchtum und die gerade mit größtem Erfolg neu veranstaltete Kirmes enorm wichtig, sondern auch – und vor allem – als Parkfläche, von der schon jetzt zu wenig vorhanden ist. Dieser ist ebenso für die Unternehmer und Kunden wichtig, als auch für die dort arbeitenden Ärzte, Mitarbeiter und ihre Patienten.

Durch das derzeit entstehende Neubaugebiet auf dem ehemaligen Gelände der Gärtnerei Werner ist außerdem schon jetzt mit einer noch angespannteren (Park-)Situation zu rechnen. Auch die planerische Einbeziehung privater Grundstücke in die Entwürfe der Stadt sorgte für vehementen Widerstand.

Es herrscht große Unzufriedenheit, da diese drei Varianten, nach Aussagen vieler Anwesender an diesem Abend (und in der Vergangenheit), keine befriedigende Basis für die Umgestaltung der Mendener Ortsmitte darstellen. Die Unternehmergemeinschaft MendenPlus wird daher weiterhin das Geschehen aufmerksam beobachten, über anstehende Neuigkeiten und Termine informieren und alles daran setzen, die Bürgerinnen und Bürger zu mobilisieren, um sich für eine realistische und bürgernahe Gestaltung unserer Mendener Ortsmitte einzusetzen.

Fest steht: Wir haben Vertrauen in unsere Verwaltung. Die bisherigen getroffenen Aussagen von Bürgermeister und 2. Dezernenten waren vielversprechend. Mit den Ideen des externen Planungsbüros sind jedoch viele, zu Recht, nicht zufrieden.

Wir möchten euch deshalb aufrufen, zu der Infoveranstaltung in die Aula zu kommen. Den Termin werden wir nochmals bekannt geben.

Neuigkeiten

90 Tage im Amt

Interview mit dem neuen Vorsitzenden des VfL Sankt Augustin 1902 e.V.Seit gut 90 Tagen ist Dr. Olaf Pollmann im...

Weitere Artikel wie dieser

Cookie Consent mit Real Cookie Banner