Samstag, Juli 20, 2024
27.4 C
Sankt Augustin
Samstag, 20. Juli 2024
27.4 C
Sankt Augustin

Infoabend für die Eltern von Vierjährigen

Termine

Wichtige Grundlagen für den Schulstart

Was ist wichtig beim Übergang von der Kita in die Grundschule und wie gelingt dieser? Das erläuterten Fachkräfte aus Kita, Grundschule, OGS, Familienberatungsstelle und Schulverwaltung beim gut besuchten Infoabend für die Eltern von Vierjährigen am 19. März. Rund 160 Eltern waren der Einladung in den Ratssaal der Stadt Sankt Augustin gefolgt.

Kinder lernen von Geburt an. "Das passiert ganz automatisch, meist spielerisch, indem sie singen, spielen, sprechen, sich bewegen, neue Dinge ausprobieren und üben. Was die Kinder dabei in der Familie und in der der Kita lernen, bildet die Basis für alles weitere Lernen und für einen guten Start in der Grundschule", so eröffnete Sankt Augustins Erster Beigeordneter Dr. Martin Eßer die Veranstaltung.

Wie genau läuft der Übergang in die Grundschule ab? Monika Mirbach, Leiterin der Kath. Grundschule Buisdorf, erklärte, dass alle Kinder, die bis 30. September eines Jahres sechs Jahre alt werden, in dem Jahr schulpflichtig sind und eingeschult werden. Gut zu wissen: Eltern können die Schulanmeldung nicht verpassen, denn sie werden von der Stadt angeschrieben und erhalten alle notwendigen Informationen und einen Anmeldeschein.

"Alle Sankt Augustiner Grundschulen sind Offene Ganztagsschulen und bieten Bildung, Erziehung und Betreuung an", so Josefine Dedenbach, Leiterin des Fachbereiches Schule und Bildungsplanung. Sie stellte die wichtigsten Rahmendaten zur Offenen Ganztagsschule in Sankt Augustin vor.

Anschließend zeigten weitere Vertreterinnen und Vertreter der Sankt Augustiner Bildungslandschaft auf, wie Eltern ihre Kinder im Vorschulalter fördern und unterstützen und damit wichtige Grundlagen für den Schulstart legen können. Sie fokussierten sich in ihrer Präsentation auf die Fähigkeiten Bindung, Selbstständigkeit, Sprache und Selbstregulation. "Wenn diese Fähigkeiten bei den Kindern gut entwickelt sind, gelingt auch das Lernen in der Schule", so Monika Mirbach, Leiterin der Katholischen Grundschule Buisdorf.

Kai Brüggemann von der städtischen Familienberatungsstelle erläuterte die wichtige Rolle der Eltern, ihrem Kind eine starke Bindung zu geben.

Mit vielen Beispielen aus dem Kitaalltag legte Caroline Meyer, Leiterin der städtischen Kita Im Rebhuhnfeld, anschaulich dar, wie Eltern die Selbstständigkeit der Kinder fördern können, indem sie in kleinen Schritten und mit kleinen Hilfen Kindern ermöglichen, Dinge selbst zu tun und Selbstwirksamkeit zu erfahren.

Zum Thema Sprache gab Heike Alexander, Fachkraft für Sprachförderung an den städtischen Kitas, Auskunft. Sie erläuterte, dass Eltern ihre Kinder im Familienalltag hier maßgeblich fördern und sehr gut unterstützen können, indem sie sich Zeit für gemeinsame Gespräche nehmen, mit Ihren Kindern spielen, reimen, singen, Witze erzählen. Sogar Quatschwörter sind hilfreich für die Sprachentwicklung. Das alles darf und soll in der Muttersprache der Eltern geschehen.

Zahlreiche Eltern nutzten im Anschluss an den Vortrag das Gesprächsangebot beim Markt der Möglichkeiten und informierten sich rege an den bunten Ständen von OGS, Kita, Grundschule, Familienberatungsstelle und Schulverwaltung.

Die Präsentation des Infoabends kann unter

Neuigkeiten

Zukunft gestalten mit professionellem Eventmanagement und Hochzeitsplanung

In einer sich stetig wandelnden Welt gewinnt professionelles Eventmanagement zunehmend an Bedeutung. Veranstaltungen jeder Größe, seien es Firmenfeiern, kulturelle...

Weitere Artikel wie dieser

Cookie Consent mit Real Cookie Banner