Freitag, Juli 19, 2024
24.9 C
Sankt Augustin
Freitag, 19. Juli 2024
24.9 C
Sankt Augustin

Männerchor Birlinghoven im Aufbruch

Termine

Jahreshauptversammlung beschließt Umbenennung

In seiner Jahreshauptversammlung hat der Männerchor 1872 Birlinghoven e.V. (MCB) nach mehr als 150 Jahre währender Vereinsgeschichte eine markante Wende vollzogen. Dem altersbedingten Mitgliederschwund, der bei sehr vielen Männerchören zu einem Schlussstrich für den Chorgesang führte, hat sich der MCB durch Bildung eines gemischten Chors vehement entgegengestemmt. Dabei konnten nicht nur Frauen als neue Mitglieder gewonnen werden, sondern auch eine Reihe weiterer Männer; aktuell nehmen an den Proben ca. 40 Sängerinnen und Sänger teil. Nach gründlicher Vorbereitung und einem bereits sehr erfolgreichen „Probelauf“ im Jahr 2023 wurden nunmehr auch die förmlichen Schritte in dieses neue Kapitel der Vereinsgeschichte getan: Dies sind die Umbenennung des Chors in „Mein Chor 1872 Birlinghoven e.V.“ und die zugehörige Änderung der Satzung. Die neue Satzung sieht vor, dass eine geschlechterparitätische Besetzung des Vorstandes anzustreben ist. Gelegenheit dazu wird es im kommenden Jahr geben, wenn turnusmäßige Vorstandswahlen anstehen. Aber bereits jetzt werden Damen durch Kooption in die Vorstandsarbeit einbezogen: Iris Lölsberg und Sigrid Hensel übernehmen die Aufgaben der ausgeschiedenen Notenwarte Erich Seitz und Dieter Steffen. Marcel Ihlow übernimmt von Dieter Steffen die Betreuung der Homepage.

Erfolgreiche Vereinsarbeit ist nur möglich, wenn die Aktiven mit Ausdauer und Leidenschaft dabei sind. Dies darf insbesondere dem Vorsitzenden Siegfried Lütz, aber auch Andreas Zajatz bescheinigt werden: Sie wurden bereits Ende des vergangenen Jahres vom Chorverband für 60 bzw. 25 Jahre aktive Zeit im Chor geehrt. Die Hauptversammlung beglückwünscht beide Sänger zu ihrem Jubiläum.

Nach dem Blick auf die geschäftlichen Ergebnisse des Jahres in den Bereichen „Chorbetrieb“ und „Betrieb Haus Lauterbach“ wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit erheblichen Kostensteigerungen, z.B. bei den Energiekosten, ist es den Kassenwarten wiederum gelungen, ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen. Allerdings war es notwendig, die Preise für die Vermietung des vereinseigenen Hauses moderat anzuheben.

Der Vorstand dankt allen Aktiven, die sich dafür mit hohem ehrenamtlichem Engagement eingebracht haben.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Neuigkeiten

Zukunft gestalten mit professionellem Eventmanagement und Hochzeitsplanung

In einer sich stetig wandelnden Welt gewinnt professionelles Eventmanagement zunehmend an Bedeutung. Veranstaltungen jeder Größe, seien es Firmenfeiern, kulturelle...

Weitere Artikel wie dieser

Cookie Consent mit Real Cookie Banner